Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap 
Erschließen Sie alle für die kommunale Verwaltung relevanten statistischen Informationen unabhängig von ihrer Herkunft oder ihres Formates oder nutzen Sie den Komfort automatisch generierter Formulare zur Erfassung von Befragungsdaten.
Betreiben Sie Informationsmanagement als ein von der Informationsquelle unabhängiges System!
 

Suche

Häufig gestellt Fragen zu DUVA

Show all / Hide all

fold faq

Was heißt DUVA ?

DUVA wurde ab 1989 als Instrument zur Auswertung der Volkszählung 1987 konzipiert; aus diesen Anfängen resultiert der Name DUVA (Dv-technische Unterstützung der VolkszählungsAuswertung). In den folgenden Jahren wurde DUVA zu einer Entwickler- und Anwendergemeinschaft und zu einem Softwaresystem ausgebaut und weiter entwickelt,  um alle Informationsquellen erschließen und entsprechende Daten erfassen, vorhalten, verarbeiten, auswerten und präsentieren zu können. Aktuell wird DUVA von rund 60 Kommunen und Institutionen eingesetzt."

fold faq

Woher kommt DUVA ?

DUVA ist keine kommerzielle Softwarefirma, sondern eine Gemeinschaft öffentlich-rechtlicher Organisationen. Ihr Ziel ist die gemeinschaftliche Entwicklung des gleichnamigen metadatengestützten Informationsmanagementsystems.

Eine von den Mitgliedern gewählte Lenkungsgruppe trägt die inhaltliche und DV-technische Verantwortung für die Ausgestaltung dieses Gemeinschaftsprojektes. Vertreten wird DUVA durch eine ebenfalls von den Mitgliedern gewählte so genannte betreuende Stelle. Diese Aufgabe wird seit 2001 durch das Amt für Bürgerservice und Informationsverarbeitung der Stadt Freiburg im Breisgau wahr genommen. Ebenfalls in Freiburg angesiedelt ist die DUVA-Geschäfsstelle, welche die Lenkungsgruppe und die betreuende Stelle bei der Ausübung ihrer Tätigkeit unterstützt.

 

Technische Neu- und Weiterentwicklungen werden von der Lenkungsgruppe beschlossen und als Werkverträge an Softwarefirmen oder Programmierer vergeben. Die Finanzierung aller DUVA-Aktivitäten erfolgt aus Eigenmitteln, die sich aus eingenommenen Nutzungsentgelten und Wartungsbeiträgern speisen. 

fold faq

Wer hilft bei Problemen ?

Bei Fragen und Problemen stehen Mitglieder der DUVA-Lenkungsgruppe und die Geschäftsstelle als Ansprechpartner zur Verfügung. Die Anwendergemeinschaft tauscht sich über ein internes DUVA-Forum zu Problemen und Lösungswegen aus. Auf einer jährlich stattfindenden Fachtagung werden Funktionalitäten der DUVA-Software vorgestellt und aktuelle Entwicklungsprojekte sowie langfristig vorgesehene Weiterentwicklungen beraten und beschlossen. Darüber hinaus tauschen sich die Mitglieder der DUVA-Gemeinschaft bilateral oder anlässlich gemeinsamer regionaler oder überregionaler Projekte aus. Zur Einarbeitung oder Unterstützung der Anwendung werden regelmäßig Schulungen angeboten

fold faq

Wie hoch sind die Kosten für DUVA ?

Die einmalig zu zahlenden Anschaffungskosten (Nutzungsentgelt) richten sich nach der amtlichen Einwohnerzahl einer Kommune bzw. der Mitarbeiterzahl einer Institution sowie nach der eingesetzten Lizenzart. Beispielsweise fallen für eine Kommune mit weniger als 50.000 Einwohnern bzw. eine Institution mit weniger als 5 Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen für eine Einzelplatzlizenz einmalig 4.000.- Euro an Nutzungsentgelt an. Bei einer Kommune ab 1.000.000 Einwohnern wird für eine Mehrplatzlizenz ein einmaliges Nutzungsentgelt von 48.000.- Euro fällig. Ab dem Kalenderjahr nach dem Beitrittsjahr zu DUVA wird ein jährlicher Wartungsbeitrag von 15% des einmalig gezahlten Nutzungsentgeltes erhoben. Die Zahlung des jährlichen Wartungsbeitrages ist Grundlage für die Teilhabe an allen Neu- und Weiterentwicklungen, die von DUVA realisiert werden.   

fold faq

Wie verhält es sich mit dem Datenschutz ?

Als Mittel des Datenschutzes nutzt DUVA eine umfangreiche Benutzerverwaltung, über die Schreib- und Leserechte bis hinunter auf die Ebene einzelner Sachgebiete oder Dateien vergeben und verwaltet werden können. Im Rahmen der Programmierung berücksichtigt DUVA die vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) für Webanwendungen vorgeschlagenen Sicherheitskriterien.  

fold faq

Ist der Einsatz alternativer Betriebssysteme möglich ?

DUVA ist unter MS-Windows Betriebssystem ab Windows XP lauffähig. Alternative Betriebssysteme wie z.B. Linux werden nicht unterstützt. Im Zuge der vorgesehenen Umstellung auf die Programmierumgebung JAVA und den Einsatz von Client-Server-Technologien werden alternative Betriebssysteme clientseitig eingesetzt werden können. 

fold faq

Welche Betriebssysteme sind möglich ?

DUVA wurde für den Einsatz mit Betriebssystemen von MS-Windows ab Version Windows XP bzw. für Windows Server 2003 und 2008 R2 getestet und frei gegeben. Darin eingeschlossen ist die Lauffähigkeit unter Windows 7 sowohl in der 32, als auch in der 64bit-Version.

fold faq

Welche Möglichkeiten der Präsentation bestehen ?

Zur Einrichtung eines indivuduell gestalbaren Informationsportals im Intranet oder Internet stellt DUVA seinen Mitgliedern den sog.Webkatalog zur Verfügung. Über den Webkatalog können Daten gezielt recherchierbar gemacht werden. Integriert sind Möglichkeiten zur Bereitstellung und zum Abruf vorgefertigter Auswertung (Tabellen, Grafiken oder Karten) sowie Möglichkeiten zur selbständigen Auswertung vorhandener Dateien. Als Beispiel hier der Link auf den Webkatalog der Stadt Freiburg im Breisgau FR.ITZ und der Link auf den Webkatalog des EU-Projektes TooLS.

fold faq

Welche Netzwerkumgebung ist notwendig ?

DUVA ist mit den Serverdatenbanken MS-SQL oder Oracle einsetzbar. In der einfachsten Form kann DUVA mit einer dieser Datenbanken als Einzelplatzversion auf einem lokalen Rechner eingesetz werden. Im Netzbetrieb ermöglicht eine Mehrplatzlizenz die Anbindung einer unbegrenzten Zahl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an ein zentral installiertes DUVA-System. Sowohl die Datenrfassung, als auch die Datenauswertung kann mit DUVA auch über Intranet oder Internet erfolgen.

fold faq

Welche Datenbanken können eingesetzt werden ?

DUVA ist mit den Serverdatenbanken MS-SQL in den Versionen MS-SQL 2005 oder MS-SQL 2005 R2 oder Oracle in den Versionen 10 und 11 einsetzbar. DUVA kann alternativ dazu mit den kostenfreien Versionen von ORACLE (Oracle XE) oder MS-SQL (Express 2005) eingesetzt werden.